Amiblu Trinkwasserbehälter 500 m³ in Ybbs

Seit dem Jahre 2002 war die Stadt Ybbs an der Donau unter der Leitung von Baumeister Wolfgang Anzenberger bereits mit der Planung und Standortsuche für einen Trinkwasserbehälter mit 500 m³ Nutzvolumen befasst.
Im Zuge der Finalplanung durch das Zivilingenieurbüro der Hydro- Ingenieure aus Krems an der Donau unter Ing. Christian Reisinger konnte das Projekt, nach erfolgter Bestbietervergabe an die Baufirma Swietelsky aus Zwettl, unter der Bauleitung von Ing. Roland Nagelmaier, nun erfolgreich finalisiert werden.
Das GF-UP Rohrsystem, welches in Österreich gefertigt wurde, besteht aus Rohren DA 2.555 mm, SN 5.000, PN 1. Eine querliegende Schieberkammer mit Niro-Türeinstieg ist an drei Trinkwasserkammern mit je 167 m³ gekuppelt.
Der Amiblu Trinkwasserbehälter, System HOBAS, mit einem Nettofassungsvermögen von 500 m³, welcher im Ortsbereich Scharlreith errichtet wurde, konnte in einer absoluten Rekordzeit von lediglich 8 Stunden!! versetzt werden.
Der Bürgermeister der Stadt Ybbs, Alois Schroll und sein Wassermeister Walter Jankowetz, waren über die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten und die daraus resultierende rasche Errichtung des Behälters in Scharlreith sehr erfreut.
Ein großer Dank ergeht an alle Beteiligten.